Klasse 4

In ihrem letzten Grundschuljahr erleben die Viertklässler noch eine ganze Menge. Hier erfahren Sie, was genau.

Herzlichen Glückwunsch!

Beim Landesweiten Mathematikwettbewerb 2019/20 auf Regionalebene konnten sich Florian F. und Chiara S. aus der Klasse 4a für die nächste Runde auf Landesebene qualifizieren. Am 25. April soll (voraussichtlich) die Landesrunde ausgetragen werden. Die aus dem Kreis Heinsberg qualifizierten Schüler werden wieder an der Katholischen Grundschule Haaren ihre Aufgaben lösen können, da die Landesrunde dezentral ausgerichtet wird. Die Siegerehrung wird vor den Sommerferien in Dortmund zentral stattfinden. Wir drücken Florian und Chiara die Daumen!

Einige Worte zum Landesweiten Mathematikwettbewerb (Matheolympiade)

Der Wettbewerb wird jedes Jahr in drei Runden ausgetragen, nämlich auf Schul-, Regional- und Landesebene. Die jeweils erfolgreichsten Teilnehmerinnen und Teilnehmer einer Runde qualifizieren sich für die nächstfolgende. Die Klausuren der Schulrunde werden immer bis Ende November in den einzelnen Schulen geschrieben. Die zweite Runde findet im Februar dezentral in einem festgelegten Zeitraum statt, die dritte Runde an einem Tag im April an ausgewählten Austragungsorten in Nordrhein-Westfalen. Am Ende des Schuljahres werden die Landessiegerinnen und -sieger in einer Feierstunde geehrt. Der Wettbewerb wird vom Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen ausgerichtet. Er hat das Ziel, Freude und Interesse am Fach Mathematik zu wecken und interessierte und begabte Schülerinnen und Schüler zu finden und zu fördern.


Teilnahme am landesweiten Mathematikwettbewerb in Haaren

Am Samstag, den 08.02.2020 fand in Waldfeucht-Haaren die 2. Runde des landesweiten Mathematikwettbewerbes für Schüler und Schülerinnen der Klasse 4 teil. Hierzu trafen sich ca. 60 Kinder aus 14 verschiedenen Grundschulen des Kreises Heinsberg, die sich für die 2. Runde des Wettbewerbes qualifiziert hatten.

Aus unserer Schule nahmen Chiara, Florian, Mark W. aus der 4a und Marlon aus der 4b daran teil.

Innerhalb von 90 Minuten mussten die Schüler und Schülerinnen eine Reihe anspruchsvoller Aufgaben lösen, die anschließend von den begleitenden Lehrern nachgeschaut und bewertet wurden. Die erfolgreichsten Kinder – das sind allerdings nur wenige- können am 28.03.2020 an der 3. Runde, der Landesrunde, teilnehmen.

Wer dazugehört, wird erst in den nächsten Wochen bekanntgegeben.

Wir drücken die Daumen!